26.09.2022

Terror in Brüssel: Der Tag, den alle fürchteten

Geschäftsreisende und Osterurlauber, Schüler und Berufstätige – sie sind die Opfer des schwersten Terroranschlags in der Geschichte Belgiens. Er hatte sich angedeutet. Zum Artikel (extern)

Was bislang über die Anschläge von Brüssel bekannt ist – und was nicht

Am Tag nach den Anschlägen von Brüssel hat die Polizei zwei Selbstmordattentäter identifiziert, nach weiteren Verdächtigen wird gefahndet. Die Fakten im Überblick. Zum Artikel (extern)

Chronologie: Terror in Brüssel

Es ist der Tag, der als „Schwarzer Dienstag“ in die Geschichte Belgiens eingehen wird. Der Tag, an dem Terroristen in Belgiens Hauptstadt ein Blutbad anrichten. Zum Artikel (extern)

Kuba-Visite: Obama und Castro beim Baseball

Barack Obama kam cool mit schwarzer Sonnenbrille: Zum Abschluss seiner historischen Kubareise besuchte der US-Präsident zusammen mit Staatschef Raùl Castro ein Baseballspiel. Zum Artikel (extern)

Brüssel und die Folgen: Das erschütterte Gefühl von Sicherheit

Die Bundesregierung berät über "mögliche Konsequenzen" aus den Anschlägen von Brüssel - denkbare Folgen gibt es einige. Die Debatte über Sicherheit und Terror könnte sich grundlegend verändern. Zum Artikel (extern)

Terrorverdacht: Türkei stoppt mutmaßlichen IS-Attentäter

Türkische Sicherheitskräfte haben angeblich einen mutmaßlichen Selbstmordattentäter des IS aufgehalten. Er habe eine vorbereitete Bombe bei sich getragen. Zum Artikel (extern)

Obama in Kuba: Heller Geschichtsmoment mit dunklen Flecken

Barack Obama beschwört in seiner Rede an das kubanische Volk den Geist der Selbstbestimmung. Doch Festnahmen von Dissidenten überschatten den historischen Besuch. Zum Artikel (extern)

Merkel betont Entschlossenheit im Kampf gegen Extremisten

Bundeskanzlerin Angela Merkel sichert Belgien ihre volle Unterstützung im Kampf gegen den Terror zu. Nach den Anschlägen in Brüssel versprach die Kanzlerin, alles zu tun, um einen Anschlag in Deutschland zu verhindern. Zum Artikel (extern)

Abhöraktion: Schwere Niederlage vor Gericht für Sarkozy

Frankreichs Oberster Gerichtshof hat eine Abhöraktion gegen Ex-Staatschef Sarkozy für rechtmäßig erklärt. Die Telefonate dürfen damit bei den Ermittlungen in einer Bestechungsaffäre verwendet werden. Zum Artikel (extern)

Kampf gegen rechts: Das AfD-Kabarett

Überträgt man den Umgang mit der Linkspartei auf die AfD, geht es so weiter: Erst heißt es, man dürfe die Biografien der Anhänger nicht entwerten. Dann kommt die "Entdämonisierung". Zum Artikel (extern)

Anschläge am Brüsseler Flughafen: Ein einziger Horror

Als zwei Explosionen den Brüsseler Flughafen erschüttern, sind die SPIEGEL-Redakteure Sven Becker und Katrin Kuntz zufällig vor Ort. Chronologie eines grausamen Morgens. Zum Artikel (extern)

Unmittelbar nach den Explosionen: Amateurfilmer hält Panik und Chaos im Flughafen fest 

Verletzte und verängstigte Menschen, Trümmer, Qualm und Schreie - es sind beklemmende Szenen, die ein Augenzeuge unmittelbar nach dem Anschlag im Brüsseler Flughafen mit dem Mobiltelefon gefilmt hat. Zum Artikel (extern)

Obama-Rede in Kuba: Sí se puede! Yes we can

"Den letzten Überrest des Kalten Kriegs beerdigen": In einer historischen Rede ans kubanische Volk ruft US-Präsident Obama zur Versöhnung auf - und schwärmt von der Demokratie. Zum Artikel (extern)

Merkel zu Anschlägen in Brüssel: Täter sind Feinde unserer Werte

Nach den Anschlägen von Brüssel hat Kanzlerin Angela Merkel "Bestürzung und Trauer" zum Ausdruck gebracht. Belgien sicherte sie Solidarität und Hilfe Deutschlands zu. Zum Artikel (extern)

Barack Obama in Havanna: „Ich glaube an das kubanische Volk“

Der amerikanische Präsident hat in Havanna angekündigt, die „letzten Reste des Kalten Krieges“ beseitigen zu wollen. Und er übte deutliche Kritik am Regime von Raúl Castro - der die Rede vor Ort mitverfolgte. Zum Artikel...

Terror in Belgien: IS will für Anschläge in Brüssel verantwortlich sein

Bei den Terrorattentaten in Brüssel sind mehr als zwei Dutzend Menschen getötet worden - nun hat sich die IS-Terrormiliz zu den Anschlägen am Flughafen und in einer Metrostation bekannt. Zum Artikel (extern)

Erstes Foto von mutmaßlichen Flughafen-Attentätern

Von den mutmaßlichen Selbstmordattentätern am Brüsseler Flughafen gibt es offenbar ein erstes Foto. Belgische Medien veröffentlichten die Aufnahme, die die Polizei zur Verfügung gestellt hat. Zum Artikel (extern)

IS bekennt sich zu Anschlägen in Brüssel

Der „Islamische Staat“ hat die Verantwortung für die Anschläge von Brüssel mit mindestens 34 Toten übernommen. Das gab die Terrororganisation in einer im Internet veröffentlichten Erklärung erkannt. Zum Artikel (extern)

Nervöse Stimmung nach Terroranschlag in Brüssel am Flughafen in Frankfurt

Nach den Anschlägen in Brüssel herrscht auch am größten deutschen Flughafen in Frankfurt Nervosität. Vieles geht seinen gewohnten Gang, doch die Mitarbeiter sind spürbar angespannt. Zum Artikel (extern)

Camp Idomeni: Flüchtling zündete sich aus Protest an

Im griechischen Flüchtlingslager Idomeni hat ein Mann aus Protest gegen die Schließung der Balkanroute versucht, sich zu verbrennen. Der Migrant kam mit leichten Verletzungen in ein Krankenhaus. Zum Artikel (extern)

Brandneu