Niederlage gegen RB Leipzig
Tuchel ratlos, Fans wenden sich ab: Bayern droht die Meisterschaft zu verspielen – erstmals seit elf Jahren

Thomas Tuchel, Trainer des FC Bayern, drohte beim Spiel gegen RB Leipzig zu verzweifeln

© MIS / Imago Images

Nach der Niederlage gegen RB Leipzig hat der FC Bayern die Meisterschaft nicht mehr in der eigenen Hand. Trainer Thomas Tuchel hat „keine Erklärung“ dafür – und die enttäuschten Fans verlassen die Arena schon vor Spielschluss.

Sollte es zum ersten Mal seit 2012 tatsächlich wieder einen anderen Bundesliga-Meister als den FC Bayern geben? Die Chancen dafür stehen so hoch wie seit elf Jahren nicht mehr. Nach der 1:3-Niederlage gegen RB Leipzig am vorletzten Spieltag steht der Rekordmeister kurz davor, die Schale zu verspielen. Und nicht nur das: Es droht eine Saison ohne Titelgewinn an der Säbener Straße. Auch das hat es zuletzt 2012 gegeben.

Nach der Heimpleite gegen Leipzig machte Trainer Thomas Tuchel einen ratlosen Eindruck. Zur Halbzeit hatte seine Mannschaft 1:0 geführt, nach der Pause kassierte sie drei Gegentore. „Ich habe keine Erklärung, wie so etwas passieren kann“, musste der Coach eingestehen. „Wir kommen aus einer guten Phase. Ich sehe die Mannschaft trainieren, sehe die Energie, sehe den Spirit, die Qualität im Training.“

FC Bayern: Zuschauer verlassen vorzeitig die Allianz Arena

Als Schiedsrichter Deniz Aytekin das Spiel abpfiff, hatte sich die Allianz Arena schon merklich geleert. Teilweise schon nach dem 1:2 eine Viertelstunde vor Schluss, nach dem 3:1 der Leipziger verließen Tausende Fans vorzeitig das Stadion – fünf Minuten vor Ablauf der regulären Spielzeit. Schon seit Wochen ist die Enttäuschung und Unzufriedenheit bei den erfolgsverwöhnten Bayern-Fans deutlich spürbar. Mit dem frühzeitigen Exodus beim Spiel…