NBA
Kumpel Irving nach Dallas: Basketball-Star James enttäuscht

Kyrie Irving läuft seit 2019 für die Nets auf. Foto

© Darron Cummings/AP/dpa

Unmittelbar vor dem Erreichen des NBA-Punkterekordes hat Basketball-Superstar LeBron James eine Enttäuschung hinnehmen müssen. Dass sein Kumpel Kyrie Irving zu den Dallas Mavericks und nicht zu seinen Los Angeles Lakers wechselt, beschäftigt den 38-Jährigen.

Unmittelbar vor dem Erreichen des NBA-Punkterekordes hat Basketball-Superstar LeBron James eine Enttäuschung hinnehmen müssen. Dass sein Kumpel Kyrie Irving zu den Dallas Mavericks und nicht zu seinen Los Angeles Lakers wechselt, beschäftigt den 38-Jährigen.

„Ich kann nicht hier sitzen und sagen, dass ich nicht enttäuscht bin, dass wir einen solchen begnadeten Spieler nicht geholt haben. Ein Spieler, mit dem ich eine großartige Teamchemie hatte. Das kann in meinen Augen helfen, Titel zu gewinnen“, sagte der viermalige NBA-Meister James in einem Interview bei ESPN.

Spielmacher Irving forderte vergangenen Freitag einen zeitnahen Wechsel von den Brooklyn Nets. Doch der Club aus New York entschied sich für ein Tauschgeschäft mit den Dallas Mavericks, die unter anderen Spencer Dinwiddie und Dorian Finney-Smith zu den Nets schicken. James und Irving hatten 2016 mit den Cleveland Cavaliers den NBA-Titel gewonnen. 

James steht in der nordamerikanischen Profiliga NBA unmittelbar davor, den über 30 Jahre alten Punkterekord von Kareem Abdul-Jabbar zu brechen. Abdul-Jabbar steht bei 38.387 Punkten, Lakers-Star James derzeit bei 38.352. Gelingen ihm am Mittwoch (4.00 Uhr/MEZ) im Heimspiel gegen die Oklahoma City Thunder 36 Punkte oder mehr, würde er zum alleinigen Rekordhalter in der prestigeträchtigen Kategorie.

dpa

#Themen