Acht Modelle im Test
Wlan bei Warentest: Die Fritzbox gewinnt – doch der Telekom-Router kann die bessere Wahl sein

Die Fritzbox 7590 AX von AVM gehört zu den besten Modellen im Test – aber auch zu den teuersten

© AVM / PR

Ohne Router geht Zuhause immer weniger. Eine ordentliche Verbindung gibt es aber nicht mit jedem. Die Stiftung Warentest zeigt nun, welche Modelle sich besonders lohnen. Und hat eine Überraschung parat.

Ein Zuhause ohne Wlan – das ist für viele Menschen kaum noch vorzustellen. Ob der Fernseher, die Musikanlage oder gar viele Haushaltsgeräte: Ohne gute Internetverbindung sind moderne Geräte kaum noch zu benutzen. Die Stiftung Warentest hat deshalb nun acht Wlan-Router auf Herz und Nieren getestet.

Bei den getesteten Modellen handelt es sich um sieben Router für DSL und einen der wenigen, die frei für Kabelverbindungen angeboten werden. Geprüft wurde die Übertragungsgeschwindigkeit, der Empfang in der Wohnung sowie die Handhabung, die Telefonie und die Sicherheit. Weil Handhabung und Telefonie in der Regel gut ausfielen, waren vor allem die Netzwerkfunktionen sowie die Sicherheit für die Platzierung ausschlaggebend. 

Wlan-Router bei Warentest: Dreifachsieg für die Fritzbox

Der Hersteller AVM kann sich besonders freuen. Gleich drei Modelle seiner bekannten Fritzbox teilen sich den ersten Platz. Die Fritzbox 7530 AX, die Fritzbox 7590 AX und die Fritzbox 6690 Cable bekommen allesamt die Note „gut“ (1,9). Damit sind die beiden erstgenannten klarer Sieger der DSL-Rubrik, die 6690 ist als alleiniges Kabelmodell konkurrenzlos.

Obwohl es Unterschiede im Detail gibt, bieten alle drei Fritzboxen ein gutes Wlan, die Noten für Telefonie, Handhabung und Sicherheit sind die jeweils besten im Test. Das attraktivste Modell für…