17. Spieltag
Last-Minute-Sieg für Dortmund: Haller legt vor, Reyna trifft

Der BVB feierte einen Last-Minute-Sieg bei Mainz 05. Foto

© Torsten Silz/dpa

Der BVB kann auch auswärts gewinnen. In der Nachspielzeit gelingt Giovanni Reyna der glückliche Siegtreffer in Mainz. Der Vorlagengeber wird ganz besonders umjubelt.

Die Dortmunder Spieler machten nach dem Last-Minute-Sieg Freudentänze vor ihrer Kurve – und Sebastien Haller war mittendrin.

Der nach seiner Krebserkrankung zurückgekehrte Torjäger hat erstmals seine sportliche Bedeutung für den BVB dokumentiert, als er in der Nachspielzeit die Vorarbeit zum Siegtreffer von Giovanni Reyna beim 2:1 (1:1) im Auswärtsspiel beim FSV Mainz 05 leistete.

„Man redet immer über seine Tumorerkrankung und nicht darüber, dass er uns besser macht“, lobte BVB-Teamkollege Julian Brandt den Stürmer, der in der zweiten Halbzeit ins Spiel gekommen war. Durch den glücklichen Erfolg legte der BVB seine Auswärtsmisere im neuen Jahr ab und setzte seine angestrebte Aufholjagd in der Fußball-Bundesliga fort.

Wie schon beim 4:3 gegen den FC Augsburg am Sonntag avancierte Joker Reyna zum Matchwinner und sorgte nach zuletzt fünf Niederlagen aus sechs Gastspielen wieder für ein Dortmunder Erfolgserlebnis. Mit 31 Zählern ist die Mannschaft von Trainer Edin Terzic damit zum Hinrunden-Abschluss wieder im Kampf um die Champions-League-Plätze gut vertreten.

„Wir mussten uns den Sieg erarbeiten. Wir müssen daran glauben, dass wir in der 90. Minute ein Spiel gewinnen können. Darauf kann man aufbauen, dass wir irgendwann wieder den schönen Fußball spielen, der in uns schlummert“, ergänzte Brandt. Enttäuscht waren dagegen die Mainzer, die nur eines ihrer acht Heimspiele gewannen und mit 20…