Neben Fresneda: Noch ein Juwel für den BVB?

Julien Duranville

© Getty Images

Borussia Dortmund will offenbar noch in diesem Winter das 16-jährige Toptalent Julien Duranville verpflichten. Der Teenager vom RSC Anderlecht soll rund zehn Millionen Euro plus Prämien kosten.

Borussia Dortmund will offenbar noch in diesem Winter das 16-jährige Toptalent Julien Duranville verpflichten. Der Teenager vom RSC Anderlecht soll rund zehn Millionen Euro plus Prämien kosten.

Wie die belgische Tageszeitung Het Nieuwsblad berichtet, seien die Schwarzgelben bereit, noch in diesem Monat ein entsprechendes Angebot für den Flügelstürmer abzugeben. Auch Duranville selbst wolle in den Signal Iduna Park wechseln. Da der Youngster nicht plane, seinen 2024 auslaufenden Vertrag zu verlängern, habe sich Anderlecht bereits mit einem Abgang abgefunden. Die Frage sei lediglich, ob Duranville schon jetzt im Winter oder erst im Sommer den Verein verlässt.

Het Nieuwsblad schreibt außerdem, dass der BVB schon länger am belgischen U19-Nationalspieler interessiert sei. Schon vor dessen Profidebüt – Duranville hat in dieser Saison zehn Pflichtspiele für Anderlecht bestritten – habe Dortmund fünf Millionen Euro für den Jungspund bezahlen wollen. Zudem hätte der Bundesligist auch in der vergangenen Transferperiode immer wieder wegen eines Transfers angefragt. Neben dem Team von Edin Terzic seien allerdings auch die Ligue 1-Klubs Stade Rennes, Olympique Lyon und AS Monaco an Duranville dran.

Der 16-Jährige könnte neben dem Spanier Ivan Fresneda das zweite Toptalent werden, mit dem sich der BVB im Winter verstärkt. The Athletic und Sky zufolge muss sich der 18-jährige Rechtsverteidiger Fresneda nur noch entscheiden, ob er nach Dortmund oder doch lieber zum FC Arsenal wechselt. Mit seinem Klub Real…