Eine Volksabstimmung über eine Verfassungsänderung in der Slowakei hat die notwendige Beteiligung von mindestens 50 Prozent der Wahlberechtigten verfehlt. Damit ist die Abstimmung ungültig.