Bundesliga
Haller im BVB-Kader – Ohne Reus gegen Augsburg

Stürmer Sébastien Haller (M.) steht vor seinem Pflichtspieldebüt für den BVB. Foto

© Bernd Thissen/dpa

Nach seiner Hodenkrebs-Erkrankung ist Sébastien Haller zurück. Der Stürmer steht vor seinem BVB-Pflichtspieldebüt.

Sébastien Haller steht vor einem Comeback in der Fußball-Bundesliga. Nach Chemotherapien und zwei Operationen gehört der 28 Jahre alte Torjäger für das heutige Spiel (15.30 Uhr/DAZN) gegen den FC Augsburg zum Aufgebot von Borussia Dortmund, sitzt aber zunächst auf der Bank.

Der im vergangenen Sommer an Hodenkrebs erkrankte ivorische Nationalspieler hat bisher noch kein Pflichtspiel für den BVB bestritten. „Er ist nicht zurück, er ist endlich da. Er hat bis jetzt noch nicht einmal mit uns in diesem Stadion gespielt“, sagte BVB-Trainer Edin Terzic bei DAZN und freute sich auf die Verstärkung im Angriff. Ohnehin habe er wieder viel mehr Möglichkeiten. „Es ist wieder die Situation, dass man harte Entscheidung treffen muss, wo es um Nuancen geht. Aber das ist das, was wir wollen. Jeder in diesem Kader wird gebraucht.“

Im Gegensatz zu Haller gehört der erst vor wenigen Tagen von Union Berlin verpflichtete Neuzugang Julian Ryerson bereits zur Startelf. Neben Thomas Meunier, Mateu Morey und Emre Can muss der Dortmunder Fußball-Lehrer Terzic auf Kapitän Marco Reus verzichten, der wegen einer Erkrankung in dieser Woche nicht trainiert hatte. Terzic will nun eine Aufholjagd starten: „Natürlich sind wir nicht zufrieden mit dem Tabellenstand. Wir mussten uns das 72 Tage so angucken. Wir haben sehr viel gearbeitet, sehr viel gesprochen. Jetzt geht es darum, die Dinge zu zeigen. Dafür sind wir bereit, sehr hungrig.“

Beim FC Augsburg setzt Trainer Enrico Maaßen von Beginn an auf die Neuzugänge…