Mit Niederlage in Frankfurt: Schalke stellt neuen Negativ-Rekord auf

Maya Yoshida, Jere Uronen

© Getty Images

Schalke 04 hat mit der Niederlage gegen Eintracht Frankfurt einen neuen Negativ-Rekord aufgestellt.

Schalke 04 ist mit einer Niederlage in die anvisierte Aufholjagd gestartet. Die 0:3-Pleite gegen Eintracht Frankfurt bedeutet zugleich einen neuen Negativ-Rekord.

Bittere Realität und Ernüchterung anstatt eines wichtigen Mutmachers: Schalke muss zum Restart der Bundesliga eine Niederlage gegen Eintracht Frankfurt hinnehmen.

Die Mannschaft von Thomas Reis muss das 0:3 nun schnell verkraften, um in wenigen Tagen bestmöglich gegen RB Leipzig bestehen zu können. Und trotzdem wird die Pleite weitere Narben hinterlassen, weil sie einen neuen Negativ-Rekord markiert.

Es ist das saisonübergreifend 36. Erstliga-Auswärtsspiel von Königsblau, das nicht gewonnen wird. Der bisherige Rekord von 35 Spielen stellte der Karlsruher SC vor mehr als 40 Jahren auf. Nun sichern sich die Gelsenkirchener diesen beschämenden Eintrag in die Geschichtsbücher der Bundesliga.

Der benötigte Mutmacher, den die Schalker sehr gerne genommen und ebenso gut gebraucht hätten, ist das definitiv nicht. Viel eher wird nun der Fokus darauf liegen, das am Dienstagabend wartende Heimspiel gegen Leipzig siegreich zu gestalten.

Alles zu S04 bei 90min:

Dieser Artikel wurde ursprünglich auf 90min.com/de als Mit Niederlage in Frankfurt: Schalke stellt neuen Negativ-Rekord auf veröffentlicht.

Goal

#Themen