Chelsea weiterhin auf Shopping-Tour: Kommt auch noch Dumfries?

Denzel Dumfries

© Getty Images

Der FC Chelsea möchte einen neuen Rechtsverteidiger verpflichten: Kommt Denzel Dumfries von Inter Mailand?

Der FC Chelsea spielt eine ganz schwache Saison und scheint sich gerade auf dem Transfermarkt abreagieren zu wollen. Die Transfers von Mudryk und Madueke sowie das Leihgeschäft von Joao Felix sprechen jedenfalls eine deutliche Sprache. Die Blues wollen aber offenbar auch noch einen neuen Rechtsverteidiger verpflichten und schielen auf Denzel Dumfries.

Ehe das Transfer-Fenster am 31. Januar schließt, wird der FC Chelsea weiterhin auf Shopping-Tour gehen. Kommen sollen auf jeden Fall noch ein Akteur für das Mittelfeld und ein neuer Rechtsverteidiger. Informationen von 90min zufolge, stellt Inter-Star Denzel Dumfries die bevorzugte Lösung dar. Die Londoner sollen mit den Mailändern bereits über eine mögliche Ablösesumme gesprochen haben. Diese würde wohl in etwa 35 Millionen Pfund betragen.

Der pfeilschnelle Holländer sollte sich aber gut überlegen, ob er sich den Blues überhaupt anschließen möchte. Der Klub plant schließlich weiterhin mit Reece James als Rechtsverteidiger Nummer eins. Dumfries würde demnach nur sein Back-Up werden, selbst wenn der Engländer recht anfällig für Verletzungen ist.

Dumfries bei Inter nur zweite Wahl: Ergreift der Holländer die Flucht?

Auf der anderen Seite hat Dumfries jedoch auch erst 24 Minuten in den ersten drei Serie-A-Partien der Rückrunde absolviert und scheint seinen Stammplatz verloren zu haben. Demnach erscheint es auch durchaus als möglich, dass der Deal im Winter über die Bühne gehen kann. 90min-Informationen zufolge, rechnet Inter damit, dass sich das Interesse der Blues in den nächsten Tagen verstärkt. Die Londoner haben…