Eishockey
Nächste NHL-Pleite für Draisaitl im Jahr 2023

Leon Draisaitl (l) verlor erneut mit den Edmonton Oilers. Foto

© Jae C. Hong/AP/dpa

Für Leon Draisaitl und die Oilers läuft es nicht im neuen Jahr. Langsam muss sich der NHL-Star Sorgen um ein Zwischenziel machen.

Nach der vierten Niederlage im neuen Jahr muss Leon Draisaitl mit den Edmonton Oilers allmählich um den Einzug in die Playoffs der nordamerikanischen Eishockey-Profiliga NHL bangen.

Die Oilers verloren bei den Los Angeles Kings 3:6 und liegen in der Western Conference damit gerade noch auf dem achten Platz. Draisaitl blieb ohne Tor und Assist. Das Spiel in Los Angeles endete mit einer Schlägerei zwischen Kings-Spieler Brendan Lemieux und seinem Gegenüber Klim Kostin.

Auch für die weiteren deutschen NHL-Profis gab es am Dienstag in der NHL wenig zu feiern. Tim Stützle verlor mit den Ottawa Senators gegen die Nashville Predators 0:3, John-Jason Peterka kassierte mit den Buffalo Sabres ein 0:4 gegen die Philadelphia Flyers. Unterdessen kam Torhüter Philipp Grubauer beim 4:0 der Seattle Kraken im Spiel bei den Montreal Canadiens nicht zum Einsatz.

dpa

#Themen