Smart Home Steckdosen
Smarte Technik: Hier sagen sich Deckenleuchte und Fernseher gute Nacht

Smart Home Steckdosen vernetzen Ihr Zuhause

© Getty Images

Smart Home Steckdosen können verschiedenste Geräte an- und ausschalten. Sie sind die Grundlage für ein vernetztes Zuhause und ermöglichen die Steuerung aus der Ferne. Hier lesen Sie, welche Modelle es gibt.

Wenn Sie nach Hause kommen, möchten Sie, dass das Licht im Flur brennt und die Heizung bereits angenehm warm ist? Diese und andere Annehmlichkeiten bietet Ihnen ein vernetztes Smart Home. Weiterer positiver Effekt: Sie sparen Strom und schonen Geldbeutel und Umwelt. Damit die unterschiedlichen Komponenten Ihres intelligenten Zuhauses miteinander kommunizieren können, brauchen Sie passende Steckdosen, die elektronische Geräte in smarte Geräte verwandeln (im Fall der Heizung, ein smarter Thermostat). Zur Auswahl stehen Ihnen WLAN-, Bluetooth-, ZigBee- oder DECT-Modelle. Hier erfahren Sie, welche Variationen und Anbieter es gibt und was Sie beim Kauf von Smart Home Steckdosen beachten sollten.

Was ist eine Smart Home Steckdose?

Es handelt sich um fernsteuerbare Steckdosen (eng.: Smart Plugs). Sie bieten dank der Fernsteuerungsoption per Tablet, Smartphone oder Sprachbefehl viel Komfort. Die speziellen Steckdosen sind die Schnittstelle zwischen Stromzufuhr und Gerät. So können Sie sich die Steckdosen als eine Art Adapter vorstellen, der dazu benötigt wird, via WLAN-, Bluetooth-, ZigBee- oder DECT eine Verbindung zu elektronischen Geräten aufzubauen. Beinahe alle Elektrogeräte können auf diese Weise in ein Smart Home integriert werden. Das gilt beispielsweise für Kühlschrank, Toaster, Fernseher, Leuchten im Garten oder auch Überwachungskameras. Über eine Funk- oder WLAN-Steckdose können Sie Haushaltsgeräte sogar von unterwegs ein- oder ausschalten. Angenommen Sie haben vor der Arbeit…