NFL
Doppelpack für St. Brown: Lions sogar mit Playoff-Chancen

Amon-Ra St. Brown (M) von den Detroit Lions in Aktion. Foto

© Paul Sancya/AP/dpa

Nach 13 von 18 Spieltagen haben die Detroit Lions noch Außenseiterchancen auf die NFL-Playoffs. Was vor der Saison für Lacher gesorgt hätte, liegt auch an den starken Leistungen von Amon-Ra St. Brown.

Zwei Touchdowns, der fünfte Saisonsieg und sogar noch eine kleine Chance auf die Playoffs: Amon-Ra St. Brown hatte einen richtig guten Sonntag in der NFL.

„Das lief ganz gut, mein zweites Spiel mit zwei Touchdowns und es war unsere beste Leistung als Mannschaft. 40 Punkte vorne, nur 14 Punkte zugelassen – als Mannschaft war das die beste Leistung, seit ich hier bin“, sagte der 23 Jahre alte Passempfänger mit deutscher Mutter und amerikanischem Vater der Deutschen Presse-Agentur nach dem 40:14 der Detroit Lions gegen die Jacksonville Jaguars.

„Das war ein großer Sieg für uns, weil ich das Gefühl habe, dass der uns durch den ganzen Dezember katapultieren kann“, sagte Trainer Dan Campbell. Ähnlich bewertete St. Brown die Situation für die Lions, die mit nun fünf Siegen und sieben Niederlagen sogar noch Außenseiterchancen auf die Playoffs haben. „Wir haben noch fünf Spiele in der Saison und wir wollen die Saison stark beenden. Wir haben nächste Woche eine gute Mannschaft vor uns mit den Vikings, das wird ein hartes Spiel in der Division, aber das Spiel heute wird uns vorwärtsbringen.“

St. Brown hatte erneut enormen Anteil am Sieg der Lions, für die er in der vergangenen Saison sein NFL-Debüt gab. Am Sonntag summierte sich sein Beitrag nicht nur auf die beiden Touchdown für die Lions, sondern auf insgesamt elf gefangene Pässe für 114 Yards. In dieser Saison kommt St. Brown damit auf sechs Touchdowns und 830 Yards – die angestrebten zehn Touchdowns und 1000 Yards sind in Reichweite. „Ich muss…