US-Demokraten
Pelosi tritt ab: Demokrat Hakeem Jeffries ist erster schwarzer Fraktionschef

Die US-Demokraten haben einen Generationenwechsel an ihrer Spitze vollzogen und Hakeem Jeffries zum ersten schwarzen Fraktionschef im Repräsentantenhaus gewählt

© J. Scott Applewhite/AP / DPA

Nancy Pelosi war die erste weibliche Vorsitzende des Repräsentantenhauses. An der Spitze ihrer Partei folgt ihr nun Hakeem Jeffries. Er ist der erste schwarze Fraktionsvorsitzende. Er wird aber deutlich weniger mächtig sein als seine Vorgängerin.

Die US-Demokraten haben einen Generationenwechsel an ihrer Spitze vollzogen und Hakeem Jeffries zum ersten schwarzen Fraktionschef im Repräsentantenhaus gewählt. Der 52-Jährige wurde am Mittwoch von seinen Parteikollegen in der Kongresskammer gewählt, nachdem die 82-jährige Nancy Pelosi ihren Rückzug angekündigt hatte. Diese habe über einen „so langen Zeitraum so viel für so viele Menschen geleistet“, sagte Jeffries nach seiner Wahl. Der Abgeordnete aus New York war bereits Mitglied im Fraktionsvorstand und hatte nach den Kongresswahlen angekündigt, künftig die Demokraten im Repräsentantenhaus anführen zu wollen.

Jeffries wurde 1970 in New York geboren und wuchs im Bezirk Brooklyn auf. Der Jurist wurde 2012 als Abgeordneter ins Repräsentantenhaus gewählt und spielte eine entscheidende Rolle beim ersten Amtsenthebungsverfahren gegen Ex-Präsident Donald Trump. In Jeffries engem Führungsteam werden künftig auch die beiden Abgeordneten Katherine Clark und Pete Aguilar sein. „Gemeinsam spiegelt diese neue Generation von Führungspersönlichkeiten die Lebendigkeit und Vielfalt unserer großartigen Nation wider“, erklärte Pelosi, die noch Vorsitzende des Repräsentantenhauses ist und die erste Frau in dieser Position war.

Kritiker sahen Nancy Pelosi als Vertreterin der alten Garde

Der Ruf nach einem…