Ausgewechselt
„One Love“ statt Rewe: DFB tauscht Logo auf Sponsorenwand aus

Ersetzt das „Rewe“-Logo auf der DFB-Sponsorenwand: „One Love“

© Bruno Fahy/BELGA / DPA

Weil das DFB-Team bei der WM 2022 letztendlich auf das Tragen der „One Love“-Armbinde verzichtet hatte, kehrte Rewe dem DFB den Rücken. Nun verschwindet das Logo der Supermarktkette von der Sponsorenwand.

Nach dem Rückzug von Sponsor Rewe hat der Deutsche Fußball-Bund dessen Logo auf der Werbetafel im WM-Medienzentrum der Nationalmannschaft in Al-Shamal mit dem „One Love“-Symbol ersetzt. Das Einzelhandelsunternehmen Rewe hatte seine Kooperation mit dem DFB aufgrund der FIFA-Entscheidung zum Verbot des Tragens der „One Love“-Armbinde beendet. Der Vertrag mit dem DFB wäre zum Jahresende ohnehin ausgelaufen. Zunächst hatte die „Bild“-Zeitung am Freitag über die Änderung auf der Werbetafel berichtet.

Nur Rewe kündigt als Sponsor dem DFB

Alle anderen Sponsoren hatte ihre Kooperation mit dem DFB fortgesetzt und den Verband in der Auseinandersetzung mit dem Fußball-Weltverband um die symbolträchtige Kapitänsbinde unterstützt. Aus dem Medienzentrum werden die täglichen Pressekonferenzen der DFB-Akteure übertragen. Die Spieler und Trainer sitzen dabei vor der Werbetafel mit den Logos der Sponsoren. 

tkr
DPA

#Themen