Fußball-WM Katar, Tag 6
Blitztor reicht nicht: Niederlande nach 1:1 gegen Ecuador noch nicht durch – Gastgeber Katar steht vor WM-Aus

Umkämpftes Spiel: Der Niederländer Frenkie De Jong wird von Sebas Méndez, Jackson Porozo  und Moisés Caicedo gestoppt

© Tom Weller / DPA

Zweites Spiel, erster Punktverlust: Die Niederlande kommen trotz eines frühen Tores gegen Ecuador nur zu einem Punkt.  Gastgeber Katar steht hingegen vor dem WM-Aus. Dank viel Kampf ergattern die Iraner bei ihrer zweiten WM-Partie gegen Wales die ersten drei Turnierpunkte.

Niederlande – Ecuador 1:1

Die Niederlande haben bei der Fußball-WM in Katar den vorzeitigen Einzug ins Achtelfinale verpasst. Das Team von Bondscoach Louis van Gaal kam gegen Ecuador nur zu einem 1:1 (1:0) und konnte nicht den notwendigen zweiten Turniersieg einfahren, um sich schon vor dem letzten Spieltag in Gruppe A für die K.o.-Runde zu qualifizieren. In Al-Rajjan erzielte Cody Gakpo (6. Minute) die Führung für den Favoriten aus Europa, ehe Enner Valencia (49.) zum Ausgleich für Ecuador traf. Beide Teams haben weiterhin gute Chance auf die nächste Runde. Nach dem Remis ist dafür das Vorrunden-Aus von Gastgeber Katar besiegelt, das zuvor 1:3 gegen den Senegal verloren hatte.

Katar – Senegal 1:3

Für den stolzen Gastgeber Katar entwickelt sich die Fußball-WM immer mehr zu einem sportlichen Fiasko. Der wenig konkurrenzfähige Asienmeister verlor am Freitag trotz einer kleinen Leistungssteigerung auch sein zweites Gruppenspiel gegen den Senegal 1:3 (0:1) und dürfte damit als erst zweiter WM-Ausrichter nach Südafrika (2010) die Vorrunde nicht überstehen. Dazu passte auch die maue WM-Begeisterung bei den Katarern: Viele Plätze blieben leer.  

Bolaye Dia (41. Minute), Famara Diedhiou (48.) und Bamba Dieng (84.) nutzten die vielen Fehler der Gastgeber vor…