Hoffnung auf Schalke: Wichtiges Update bei van den Berg

Sepp Van Den Berg

© Getty Images

Schalke 04 kann wohl früher als erwartet auf Liverpool-Leihgabe Sepp van den Berg setzen: Weitere Untersuchungen stehen an

Der FC Schalke 04 stellt mit aktuell 32 Gegentoren die zweitschlechteste Defensive der Liga. Immerhin gibt es jetzt aber personell gute Nachrichten für die Knappen. Innenverteidiger Sepp van den Berg soll nach seiner langen Verletzungspause bald zurückkehren.

Eigentlich sollte Sepp van den Berg den Abgang von Ko Itakura kompensieren. Der 20-jährige Holländer, der auf Leihbasis von Liverpool geholt wurde, konnte jedoch lediglich vier Bundesligaspiele absolvieren. Im Anschluss fiel er aufgrund eines Bänderrisses im Sprunggelenk von Spieltag neun an aus.

Die Hoffnung auf Schalke ist jedoch groß, dass man auf das Abwehr-Talent zum Rückrundenstart wieder setzen kann. Sportvorstand Peter Knäbel erklärte am Freitagnachmittag in einer Medienrunde, dass van den Berg früher als gedacht ins Mannschaftstraining zurückkehren könnte.

Knäbel macht Hoffnung: „Vor der ursprünglichen Genesungszeit“

Der junge Abwehrspieler verweilte zuletzt in England, wo er seine Reha absolviert hat. Nun ist der Holländer jedoch nach Gelsenkirchen gereist, um sich vom Schalker Mannschaftsarzt untersuchen zu lassen. Bei den Königsblauen hofft man nun darauf, dass sich die positiven Anzeichen verdichten. „So wie die Nachrichten aus England bisher waren, scheint er vor der ursprünglichen Gensungszeit sein. Er hat einen hohen Wert für die zweite Saisonphase“, verkündete Knäbel.

Ursprünglich ging man auf Schalke laut Angaben der WAZ davon aus, dass van den Berg bis weit ins Jahr 2023 ausfallen werde. Nun klingt alles schon ein wenig positiver, wenngleich wir wohl erst nach den Untersuchungen von Mannschaftsarzt Dr. Patrick Ingelfinger Näheres zur Ausfallzeit…