Fußball-WM Katar, Tag 4
Kanter-Sieg gegen Costa Rica: Spanien schießt sich für Deutschland warm

Spaniens Marco Asensio jubelt nach seinem Tor zum 2:0 gegen Costa Rica – und da war noch lange nicht Schluss

© Li Ming / XinHua / DPA

In ihrem ersten Spiel teilen sich die Kroaten um Topstar Luka Modrić und Außenseiter Marokko nach einem zähen 0:0 die Punkte. Deutschland unterlag Japan 1:2. Spanien zeigte sich gegen Costa Rica in Torlaune.

Titelkandidat Spanien ist mit einem dominanten Auftritt in die Fußball-WM in Katar gestartet. Der Weltmeister von 2010 und nächste deutsche Gegner besiegte Costa Rica am Mittwochabend mit 7:0 (3:0). Vor den Augen des spanischen Königs Felipe VI. brachte RB Leipzigs Dani Olmo sein Team im Al-Thumama-Stadion mit einer technisch anspruchsvollen Aktion in der 11. Minute in Führung. Marco Asensio  (21.) von Champions-League-Sieger Real Madrid und Ferrán Torres per Foulelfmeter (31.) entschieden das Spiel noch in der ersten Halbzeit. Erneut Torres (54.), Gavi (74.), Carlos Soler (90.) und Álvaro Morata (90.+2) erhöhten gegen die völlig überforderten Lateinamerikaner.

Die Spanier unter Trainer Luis Enrique sind nun Tabellenführer der Gruppe E und treffen am Sonntag (20.00 Uhr/ZDF und MagentaTV) auf Deutschland.

Deutschland – Japan 1:2

Die deutsche Fußball-Nationalmannschaft ist bei der Weltmeisterschaft in Katar mit einer Niederlage ins Turnier gestartet. Gegen Japan unterlag die Mannschaft von Bundestrainer Hansi Flick am Nachmittag mit 1:2 (1:0). Ilkay Gündogan (33. Minute/Foulelfmeter), Ritsu Doan vom SC Freiburg (76.) und der Bochumer Takuma Asano (83.) machten die Tore. Vor Anpfiff setzte die deutsche Auswahl ein Zeichen: Beim Mannschaftsfoto hielten sich alle Spieler eine Hand vor den Mund – ein Zeichen an den Weltverband Fifa, der die „One Love“-Kapitänsbinde von Manuel Neuer und sechs…