WM-Auftakt für den DFB
Zu viele Chancen liegengelassen: Deutschland verliert gegen Japan

Der Ausgleichstreffer für Japan in Minute 76

© Christian Charisius / DPA

Die deutsche Fußballnationalmannschaft hat zum Auftakt der WM in Katar ihr Spiel gegen Japan mit 1:2 verloren. Dabei dominierte das Team von Hansi Flick lange Zeit die Partie.

Deutschland ist mit einer Niederlage in die Fußball-Weltmeisterschaft 2022 in Katar gestartet. Das Team von Coach Hansi Flick verlor zum Auftakt in Gruppe E mit 1:2 (1:0) gegen Japan. Dabei hatte das Team von Hansi Flick weite Teile der Partie dominiert und zahlreiche Chancen zum 2:0 ausgelassen, bevor Japan aus wenigen Chancen zwei Tore erzielte und das Spiel drehte.

Den Führungstreffer für Deutschland hatte zuvor Ilkay Gündogan in der 33. Minute per Foulelfmeter erzielt. Zuvor war Linksverteidiger David Raum von Japans Schlussmann Shuichi Gonda im Strafraum zu Fall gebracht worden.

Nach Wiederanpfiff hielt Deutschland den hohen Druck aufrecht, verpasste aber zunächst das 2:0, als kurz nach der Pause erneut Gündogan am Pfosten scheiterte. Weitere Großchancen ließen Gnabry und der eingewechselte Hofman liegen – und wie so oft im Fußball sollte sich das rächen. Japan erhöhte auf einmal den Druck und kam mit einer der ersten größeren Chancen durch Ritsu Doan zum 1:1 (76. Minute). Nur sieben Minuten später stellte Takuma Asano dann auf 2:1 für die Asiaten.

Deutschland gegen Japan

Faeser setzt ein Zeichen auf der Tribüne: Innenministerin trägt „One Love“-Binde

Vor 1 Stunde

Auch sieben Minuten Nachspielzeit und die Einwechslungen von Youssufa Moukoko, Mario Götze und Niklas Füllkrug reichten dem deutschen Team nicht, wenigstens noch den Ausgleich zu erzielen.

Spieler halten sich bei Mannschaftsfoto den Mund…