Faces of Football: Costa Rica – ein Brief an die Nationalmannschaft

Costa Rica

Ein Brief an die costa-ricanische Nationalmannschaft zur WM 2022.

Liebe costa-ricanische Nationalmannschaft,

ich gehöre zu den ‚tica‘, zu den fünf Millionen, die euch in diesem Winter von ganzem Herzen und mit ganzer Seele anfeuern. Ja, von ganzem Herzen, weil du wieder einmal einen Traum für uns alle zu Hause wahr gemacht hast: die Qualifikation für die sechste Weltmeisterschaft meines Lebens.

Ich musste bis 2002 warten, um zu sehen, wie du mit unserem großartigen Stürmerduo Wilmer ‚El Pato‘ Lopez und Walter ‚El Pate‘ Centeno an einer Weltmeisterschaft teilnahmst, aber seitdem haben wir uns immer wieder qualifiziert. Dank unseres Stürmers Paulo Cesar Wanchope haben wir uns für Deutschland 2006 qualifiziert, und 2014 haben wir Geschichte geschrieben, indem wir bis ins Viertelfinale vorgedrungen sind – was uns den Spitznamen „Die Riesentöter“ eingebracht hat.

Die Art und Weise, wie ihr spielt, hat die Menschen im ganzen Land inspiriert, zusammenzukommen. Ihr habt es geschafft, ein ganzes Land nur wegen eines Elfmeters anzuhalten – dem Elfmeter, den Michael Umaña gegen Griechenland verwandelte und der uns ins Viertelfinale brachte. Ich erinnere mich noch gut daran, wie der Fernsehmoderator zu Umaña sagte: ‚Gesegnet sei deine Mutter, die dich ins Leben gerufen hat.‘

Danke ‚Sele‘, dass du uns gezeigt hast, wozu wir als Nation fähig sind. Du hast es möglich gemacht, zu glauben und zu träumen.

Wir wissen, dass das Turnier 2022 für Costa Rica wieder ein harter Kampf sein wird. Wir werden in der Gruppenphase gegen drei sehr talentierte Mannschaften antreten, Spanien und Deutschland sind zwei der Turnierfavoriten, aber auch Japan ist sicher kein unbeschriebenes Blatt.

Ich bin jedoch zuversichtlich,…