Rekordspieler
Ende Legende: Cristiano Ronaldo und Manchester United trennen sich

Cristiano Ronaldo von Manchester United

© Oli SCARFF / AFP

Der portugiesische Fußballprofi Cristiano Ronaldo verlässt den englischen Club Manchester United mit sofortiger Wirkung. Das gab der Verein bekannt. Zuvor hatte Ronaldo gegen seinen Club geätzt.

Cristiano Ronaldo verlässt Manchester United im gegenseitigen Einvernehmen mit sofortiger Wirkung.

„Der Verein dankt ihm für seinen immensen Beitrag in zwei Spielen im Old Trafford, in dem er in 346 Spielen 145 Tore erzielte, und wünscht ihm und seiner Familie alles Gute für die Zukunft“, heißt es in einer Mitteilung des englischen Fußballclubs vom Dienstagabend.ach

„Jeder bei Manchester United konzentriert sich weiterhin darauf, den Fortschritt des Teams unter Erik ten Hag fortzusetzen und zusammenzuarbeiten, um auf dem Platz erfolgreich zu sein“, heißt es darin weiter. 

Nach anderthalb Jahren endet das zweite Engagement bei Manchester United für Fußball-Superstar Ronaldo nun also vorzeitig und unrühmlich. Ronaldo – auch CR7 genannt – sagte zu seinem Aus bei Manchester: „Nach Gesprächen mit Manchester United haben wir uns darauf geeinigt, unseren Vertrag vorzeitig zu beenden.“ 

Cristiano Ronaldo kritisierte Trainer und Verein

„Ich liebe Manchester United und ich liebe die Fans, das wird sich nie ändern. Es scheint jedoch der richtige Zeitpunkt für mich zu sein, eine neue Herausforderung zu suchen“, zitiert ihn der britische Sender Sky News. „Ich wünsche dem Team für den Rest der Saison und für die Zukunft viel Erfolg.“

Das Verhältnis zwischen dem 37-Jährigen und dem englischen Rekordmeister galt schon länger als zerrüttet. Ronaldo, der derzeit bei der WM in Katar im Einsatz ist, hatte in einem Interview…