Union und Ampel haben sich auf einen Kompromiss zum Bürgergeld geeinigt, der auf den ersten Blick wie der große Sieg der Opposition aussieht. Doch der Aufschrei der Union zum Bürgergeld war auf den zweiten Blick größer als die tatsächliche Kritik

Die Union präsentiert sich an diesem Dienstagmorgen als Gewinner der Vorverhandlung. Sie hätten die groben Webfehler der Bürgergeld-Reform zu Fall gebracht, verkünden die Verhandler. Nun ist Deutschland gerettet vor dem bedingungslosen Grundeinkommen, was die Ampel-Sozialisten vorhatten.

Die großen Sprüche der Union verdecken, dass sie das Bürgergeld eigentlich nie in Gänze für falsch hielt. Auch wenn sie immer vom großen Chaos sprach, trägt sie einen Großteil der Reform mit. Und so steht sie nicht als Gewinnerin dar, weil die Ampel schlecht verhandelt hat. Sie steht als Gewinnerin da, weil all ihre Zugeständnisse ihr nicht wehtun. Der Aufschrei war größer als die tatsächliche Kritik.

Hier anmelden