WM-Power-Ranking: Die fünf besten Innenverteidiger

Ruben Dias

© Getty Images

Bei der Weltmeisterschaft 2022 werden die Innenverteidiger erneut eine große Rolle spielen. Im Power-Ranking finden die fünf Besten von ihnen einen Platz.

Es sind die Verteidigungen, die Turniere gewinnen. Eine alte Fußball-Weisheit, die auf den Trainer Bear Bryant zurückzuführen ist, ist auch heutzutage noch häufig zu hören. Auch bei der Weltmeisterschaft in Katar wird ein großer Fokus auf den Abwehrreihen liegen, im defensiven Sinne insbesondere auf dem Abwehrzentrum. Wir werfen einen Blick auf die fünf stärksten Innenverteidiger bei der WM.

5. Lucas Hernandez – Frankreich

Rechtzeitig zur WM ist Lucas Hernandez wieder fit – und beim amtierenden Weltmeister gesetzt. Gemeinsam mit Bruder Theo wird der Bayern-Verteidiger vor allem die linke Seite der Franzosen zum Bollwerk machen wollen.

In München hat er vor seiner Verletzung gezeigt, warum die Bayern einst 80 Millionen Euro investierten. In Topform gehört Lucas Hernandez zu den besten Innenverteidigern der Welt.

4. Kalidou Koulibaly – Senegal

Im Sommer zum FC Chelsea als Ersatz von Rüdiger gewechselt, hat sich Kalidou Koulibaly weiter in den Fokus des europäischen Spitzenfußballs gespielt. Lief er beim SSC Neapel für den durchschnittlichen Fußball-Fan noch ein wenig unter dem Radar, obwohl er in Italien schon äußerst beachtliche Leistungen zeigte, ist er in den letzten drei, vier Jahren an der Weltspitze angekommen. In der AMannschaft Senegals gehört er zu den mit Abstand besten Spielern, die sich auch in der WM-Auswahl keineswegs verstecken müssen.

3. Antonio Rüdiger – Deutschland

Seitdem Antonio Rüdiger unter Thomas Tuchel beim FC Chelsea spielte, hat sich sowohl seine Form, als auch seine Beständigkeit nochmal spürbar verbessert. Seitdem gehört…