Ronaldo meckert: Solskjaer hätte mehr Zeit bei Man Utd verdient

Cristiano Ronaldo

© Getty Images

Cristiano Ronaldo behauptet, dass Manchester United Ole Gunnar Solskjaer mehr Zeit hätte geben sollen, anstatt die Vereinslegende nur vier Monate nach ihrer Vertragsverlängerung zu entlassen.

Cristiano Ronaldo behauptet, dass Manchester United Ole Gunnar Solskjaer mehr Zeit hätte geben sollen, anstatt die Vereinslegende nur vier Monate nach ihrer Vertragsverlängerung zu entlassen.

Ronaldo kehrte unter Solskjaers Leitung zum Verein zurück und entschied sich gegen die Avancen von Manchester City – während seiner ersten Periode bei United, war CR7 vier Spielzeiten lang Teamkollege vom Norweger bei United gewesen.

Doch nach einem starken Start in die Saison 2021/22 ging es mit United rapide bergab, und Solskjaer wurde im November 2021 entlassen, als er gegen Watford die fünfte Niederlage innerhalb von nur sieben Premier-League-Spielen hinnehmen musste.

„Ich liebe Solskjaer“, sagte Ronaldo in einem brisanten Interview mit TalkTV, das die ganze Woche über die Schlagzeilen beherrscht hat. „Ich denke, er war ein Spitzenmann, denn was ich in meinem Herzen trage, ist das Herz der Person – und für mich ist Ole ein Spitzenmann.“

„Trainer? Natürlich hat er sich nicht das gesucht, was er will. Es ist schwer, nach Sir Alex Ferguson zu urteilen, aber ich denke, er hat mit Sicherheit gute Arbeit geleistet und er brauchte mehr Zeit.“

„Ich zweifle nicht daran, dass er in Zukunft ein guter Trainer sein wird, aber es war eine gute Erfahrung. Ich war sehr froh, für ihn zu arbeiten, auch wenn es nur eine kurze Zeit war.“

Ronaldo kritisierte auch die Entscheidung von United, Ralf Rangnick in der zweiten Hälfte der letzten Saison als Interimstrainer zu verpflichten, und behauptete,…