Bestätigt: WM-Aus für Sadio Mané

Sadio Mane

© Getty Images

Sadio Mané muss die Weltmeisterschaft endgültig abhaken. Der Senegal-Star muss sich wegen seiner Verletzung sogar einer Operation unterziehen.

Bis zuletzt gab es noch die Hoffnungen, dass Sadio Mané etwas verspätet in die Weltmeisterschaft eingreifen kann. Hoffnungen, die sich nun endgültig in Luft aufgelöst haben.

Unmittelbar nach der Verletzung, die sich Sadio Mané kurz vor der Pause der Bundesliga zugezogen hatte, war bereits mit seinem Aus für die Weltmeisterschaft gerechnet worden.

Doch weder er selbst, noch die Nationalmannschaft von Senegal wollte dieses Urteil frühzeitig akzeptieren. Verständlicherweise, immerhin könnte es einerseits die letzte WM für den Offensivspieler sein, während er andererseits nicht nur als Spieler, sondern auch als Persönlichkeit von enorm großer Bedeutung für sein Land ist.

Schon am Mittwoch gab es einen Dämpfer: Mané werde zumindest die Gruppenphase verpassen, hieß es. Am Donnerstagabend nun die Mitteilung, dass er sich einer Operation unterziehen muss. Damit ist endgültig klar und bestätigt, dass der Bayern-Spieler bei diesem Turnier keine Minute auf dem Platz stehen kann.

Der senegalesische Fußballverband twitterte die entsprechende Meldung.

Alles zur WM bei 90min:

Dieser Artikel wurde ursprünglich auf 90min.de als Bestätigt: WM-Aus für Sadio Mané veröffentlicht.

Goal

#Themen