Beim Aufwärmen in Porto verletzt: Azmoun fehlt Bayer Leverkusen „mittelfristig“

Sardar Azmoun

© Getty Images

Sardar Azmoun kam gegen den FC Porto nicht zum Einsatz. Der Angreifer von Bayer Leverkusen hat sich dennoch verletzt und fällt mit einem Muskelfaserriss vorerst aus.

Xabi Alonso muss zum Start seines Leverkusen-Engagements auf Sardar Azmoun verzichten. Der 27-Jährige hat sich nach Angaben der Werkself beim Aufwärmen vor dem Champions-League-Spiel gegen den FC Porto einen Muskelfaserriss zugezogen.

Wie Bayer 04 weiter mitteilte, falle der iranische Angreifer „mittelfristig“ aus, eine genauere Prognose gab der Tabellen-17. der Bundesliga nicht. Azmoun hat sich einen Muskelfaserriss in der rechten Wade zugezogen.

Bayer-Coach Gerardo Seoane, der nach der 0:2-Pleite freigestellt wurde, setzte Azmoun gegen die Portugiesen nicht ein. Die Saison des Angreifers verlief – ähnlich wie die des gesamten Teams – bislang ohnehin äußerst unglücklich. In elf Pflichtspiel-Einsätzen gelang Azmoun noch keine einzige direkte Torbeteiligung. Nur dreimal stand er in der Startelf.

Alles zu Leverkusen bei 90min:

Dieser Artikel wurde ursprünglich auf 90min.com/de als Beim Aufwärmen in Porto verletzt: Azmoun fehlt Bayer Leverkusen „mittelfristig“ veröffentlicht.

Goal

#Themen