Sehen Sie im Video: Tesla-Chef Elon Musk präsentiert Alltags-Roboter in Menschengestalt

So sieht er aus, der „Optimus“ – Elon Musks Vision eines humanoiden Roboters. Am Freitag präsentierte der Tesla-Chef im kalifornischen Palo Alto einen Prototypen des potenziellen Tech-Kollegen. Er ähnelt einem erwachsenen Menschen und soll 73 Kilogramm wiegen. Es gebe in der Entwicklung noch viel zu tun, sagte Musk. In fünf oder zehn Jahren werde Optimus aber wohl „unglaublich“ sein. Bestehenden humanoiden Robotern fehle ein Gehirn und die Fähigkeit, Probleme selbstständig zu lösen. Im Gegensatz dazu sei Optimus ein „extrem fähiger Roboter“. „Unser Ziel ist es, so schnell wie möglich einen nützlichen humanoiden Roboter zu entwickeln, und wir haben ihn mit der gleichen Disziplin entworfen, die wir auch bei der Entwicklung von Autos anwenden, d.h. wir haben ihn für die Fertigung konzipiert, so dass es möglich ist, den Roboter in großen Stückzahlen und zu niedrigen Kosten zu produzieren.“ Der Optimus werde wohl unter 20.000 Dollar kosten, schätzt Musk. Mit ersten Bestellungen rechnet er in etwa drei bis fünf Jahren. Experten zeigten sich beeindruckt davon, wie schnell Tesla bei der Entwicklung vorankommt. Der genaue Verwendungszweck des Optimus auf dem Massen-Markt sei allerdings noch unklar.