Spitzenkandidaten
Schulze und Hartmann führen Grüne in Bayern-Wahl 2023

Die beiden Fraktionsvorsitzenden im bayerischen Landtag, Ludwig Hartmann und Katharina Schulze, führen die Grünen auch in die Wahl im kommenden Jahr. Foto

© Sven Hoppe/dpa

Sie führen bereits die Fraktion im derzeitigen Landtag an. Und auch im kommenden Jahr sind Katharina Schulze und Ludwig Hartmann an der Spitze der Grünen in Bayern gesetzt.

Katharina Schulze und Ludwig Hartmann führen die Grünen als Spitzenduo in die bayerische Landtagswahl im Herbst 2023. Auf einem Landesparteitag in Landshut wurden die beiden Landtagsfraktionsvorsitzenden am Samstag mit großer Mehrheit gewählt. Mit 95,3 Prozent der gültigen Stimmen stellten sich die Delegierten hinter den Personalvorschlag des Grünen-Landesausschusses.

Schulze und Hartmann schworen ihre Partei auf einen leidenschaftlichen Kampf um eine Regierungsbeteiligung im Freistaat ein. „Bayern hat eine bessere Regierung verdient“, sagte Schulze. Beide griffen bei ihrem gemeinsamen Auftritt vor allem die CSU und Ministerpräsident Markus Söder scharf an. „Egomanen haben eindeutig ausgedient“, sagte Schulze. Es sei nun die Zeit für Teams.

Schulze und Hartmann hatten die Grünen schon 2018 in die Landtagswahl geführt. Damals erreichten die Grünen mit 17,6 Prozent das bis dahin beste Ergebnis ihrer Geschichte in Bayern. Schon damals war der Kabinettstisch in der Staatskanzlei in Reichweite. Die CSU entschied sich aber für die Freien Wähler als Koalitionspartner – und diese beiden wollen ihre Zusammenarbeit auch nach 2023 fortsetzen. In einer aktuellen Umfrage lagen die Grünen zuletzt bei 18 Prozent auf Rang zwei, aber merklich hinter der CSU mit aktuell 40 Prozent.

dpa

#Themen