Zuhause in Deutschland hat Karl Lauterbach gerade neue Corona-Regeln durch den Bundestag gebracht. Nun wollte der Gesundheitsminister in Israel lernen, wie er das Gesundheitssystem digitalisieren kann. Einfach wird das nicht.

Karl Lauterbach zückt sein Smartphone und hält es gen Nachthimmel. Dort oben, ein paar hundert Meter über Tel Aviv schwirren an diesem Abend Drohnen umher. Sie leuchten mal grün, mal blau, mal rot, mal weiß. Perfekt aufeinander abgestimmt formieren sich die elektrischen Flugobjekte zu verschiedenen Mustern. Erst zeigen sie den Schriftzug „WHO“. Später kann man eine Schlange erkennen, die sich um einen Stab schlängelt. Auch das prototypische Bild eines Coronavirus zeichnet sich irgendwann am Himmel ab. Wobei Karl Lauterbach später sagen wird, dass ihn das Muster eher an das Affenpockenvirus erinnert habe.   

Hier anmelden