Top 10: Die höchsten Trainer-Ablösesummen der Fußball-Geschichte

Julian Nagelsmann

© Getty Images

Die zehn Trainer, für die in der Fußballgeschichte die höchsten Ablösesummen bezahlt wurden im Überblick.

Mit Graham Potter hat der FC Chelsea schnell einen Nachfolger für Thomas Tuchel gefunden. Für den 47-jährigen Engländer waren die Blues bereit, den Geldbeutel weit zu öffnen. Umgerechnet 17,3 Millionen Euro Ablöse zahlte Chelsea an Brighton. Damit rangiert Potter nun auf Rang zwei der teuersten Trainer aller Zeiten. Die Top 10 der Trainer, für die die höchsten Ablösesummen gezahlt wurden:

Die höchsten Ablösesummen für Trainer in der Fußball-Geschichte

10. Brendan Rodgers – Swansea zu Liverpool

Den Vorgänger von Jürgen Klopp ließen sich die Reds im Sommer 2012 rund 5,5 Millionen Euro Ablöse kosten. Rodgers kam damals von Swansea City nach Anfield und hätte fast die Meisterschaftsträume in Liverpool erfüllt – bis Steven Gerrard ausrutschte.

166 Spiele stand Rodgers an der LFC-Seitenlinie. Sein Punkteschnitt konnte sich mit 1,77 pro Spiel durchaus sehen lassen.

9. Ronald Koeman – Southampton zu Everton

In Erinnerung ist uns Ronald Koeman vor allem durch seine unglückliche Zeit beim FC Barcelona. Zuvor war der ehemalige Bondscoach in England aktiv. Der FC Everton zahlte im Sommer 2016 ebenfalls rund 5,5 Millionen Euro Ablöse für den ehemaligen Weltklasse-Verteidiger. All zu lange im Amt hielt sich Koeman aber nicht. Im Oktober 2017 war bei den Toffees schon wieder Schluss.

8. Maurizio Sarri – SSC Neapel zu Chelsea

Seinen berühmten „Sarri-Ball“ sollte der Italiener mit dem Hang zur Zigarette ab 2018 bei den Blues spielen lassen. Ebenfalls 5,5 Millionen Euro Ablöse zahlte Chelsea damals an die SSC Neapel. Nach nur einer Saison bei Chelsea war Sarris Zeit…