Champions League
Sané brillant: Bayern-Zeichen vor Duell mit Lewandowski

Leroy Sané (r) feiert seinen Treffer mit Thomas Müller. Foto

© Sven Hoppe/dpa

Der FC Bayern setzt zum Auftakt in die Champions League ein Signal der Stärke. In Mailand dominiert der deutsche Rekordmeister – und ein Nationalspieler erzielt mit viel Tempo ein wunderbares Tor.

Zufrieden zog der brillante Leroy Sané mit seinen Teamkollegen vor den Block der feiernden Bayern-Fans. Das kurze Gerangel mit den enttäuschten Inter-Profis störte die Münchner am Abend ihres kraftvollen Einstiegs in die neue Königsklassen-Saison kaum.

Der Rekordmeister gewann nach einer reifen Leistung bei Inter Mailand mit 2:0 (1:0) und darf sich nach dem 19. Auftaktsieg am Stück aus einer Position der Stärke auf das große Kräftemessen mit dem FC Barcelona in der kommenden Woche freuen. Es ist angerichtet für das schnelle und brisante Wiedersehen in der Allianz Arena mit dem im Sommer zu Barça gewechselten und am Abend gegen Viktoria Pilsen schon wieder mehrfach treffenden Weltfußballer Robert Lewandowski.

Auf der Tribüne des legendären San Siro konnten Vorstandschef Oliver Kahn und Sportvorstand Hasan Salihamidzic 21 Jahre nach dem Finalsieg als Spieler gegen den FC Valencia in der 25. Minute das Tor von Sané bejubeln. Einen präzisen langen Ball von Joshua Kimmich nahm der in die Tiefe sprintende Nationalstürmer filigran mit dem linken Fuß volley mit, umkurvte Inter-Torwart André Onana und schob den Ball zum krönenden Abschluss mit dem rechten Fuß über die Torlinie.

Sané auch am zweiten Tor beteiligt

„Im Endeffekt will ich nur ein gutes Spiel abliefern, ein gutes Gefühl haben und froh vom Platz gehen“, sagte Sané bei DAZN. Das Eigentor von Inter-Kapitän Danilo D’Ambrosio (66.) vor rund 58.951 Zuschauern erzwang Sané…