Sehen Sie im Video: Lauterbach stellt Corona-Pläne vor – gut gerüstet in den Herbst.

STORY: HINWEIS: DIESEN BEITRAG ERHALTEN SIE OHNE SPRECHERTEXT. O-TON BUNDESGESUNDHEITSMINISTER KARL LAUTERBACH (SPD): „Wir werden für diesen Herbst für die Pandemie sehr gut vorbereitet sein. Wir haben den gesamten Sommer an diesen Vorbereitungen gearbeitet. Die Vorbereitung konzentriert sich im Wesentlichen auf vier Bereiche. Wir werden sehr gute Impfstoffe haben, Impfstoffe, die auch angepasst sind für die Omikron-Varianten. Zum Zweiten: Wir werden Medikamente haben, die gerade bei älteren Menschen und bei Menschen, die in Pflegeeinrichtungen versorgt werden müssen, sehr wirksam sind. Zum Dritten: Wir haben zum ersten Mal gute Daten für die Pandemie. Wir haben einen Pandemie-Radar aufgebaut. Da bekommen wir tagesaktuell die Fallzahlen, die Bettenkapazität, die belegbaren Betten, viele andere Daten dazu, auch Abwasser-Monitoring. Und wir haben ein wirksames Infektionsschutzgesetz, welches heute Nachmittag im Wesentlichen besprochen wird. Im Infektionsschutzgesetz ist vorgegeben, dass wir in Abhängigkeit von den Fallzahlen und der Entwicklung der Pandemie Maskenpflicht in den Innenräumen wieder einführen können. Wir können darüber hinaus also die Maskenpflicht, auch wenn das unbedingt notwendig sein sollte, außen verordnen. Wir werden in Bussen und Bahnen Maskenpflicht haben, und wir werden darüber hinaus, auch wenn es notwendig ist, in Innenräumen Obergrenzen für diejenigen haben, die die Innenräume betreten, zum Beispiel in Restaurants oder bei Veranstaltungen. Somit haben wir ein gutes Portfolio. Ich glaube, dass damit die wenigsten gerechnet hatten, dass wir noch einmal ein solches Portfolio von Maßnahmen ermöglichen können. Ich hoffe nicht, dass wir es benötigen werden in der Gänze, aber wir sind gut vorbereitet.“