Champions League
Chelsea patzt in Zagreb – Haaland-Doppelpack in Sevilla

Erling Haaland (r) traf für Man City doppelt in Sevilla. Foto

© Jose Breton/AP/dpa

Trainer Thomas Tuchel hat mit dem FC Chelsea einen Fehlstart in die Champions League hingelegt, Roger Schmidt und Benfica Lissabon dagegen liegen auf Kurs.

Trainer Thomas Tuchel hat mit dem FC Chelsea einen Fehlstart in die Champions League hingelegt, Roger Schmidt und Benfica Lissabon dagegen liegen auf Kurs.

Die von Tuchel trainierten Londoner unterlagen bei Dinamo Zagreb überraschend 0:1 (0:1). Das Tor für Zagreb erzielte Mislav Orsic, der gleich die erste Chance von Dinamo in der 13. Minute nutzte. Schmidts neuer Club Benfica setzte sich danach mit 2:0 (0:0) gegen Maccabi Haifa durch. Rafa Silva (50.) und Alejandro Grimaldo (54.) erzielten die Tore. Der jüngst verpflichtete Julian Draxler blieb auf der Bank.

Auch die Favoriten auf den Gewinn der Königsklasse legten erfolgreich los. Titelverteidiger Real Madrid setzte sich souverän mit 3:0 (0:0) bei Celtic Glasgow durch. Vinicius Junior (56.), Luka Modric (60.) und Eden Hazard (77.) trafen für die Madrilenen, die um Torjäger Karim Benzema bangen müssen. Der Franzose wurden noch vor der Pause mit Knieschmerzen ausgewechselt.

Auch Manchester City und Paris Saint-Germain starteten mit Siegen. City gewann dank eines erneut treffsicheren Erling Haaland locker mit 4:0 (1:0) beim kriselnden FC Sevilla. Der Ex-Dortmunder per Doppelpack (20./67.), Phil Foden (58.) und Ruben Dias (90.+2) machten die Tore. Paris setzte sich im heimischen Prinzenpark mit 2:1 (2:0) gegen Juventus Turin durch. Kylian Mbappé (5./22.) traf doppelt für Paris, der Ex-Schalker Weston McKennie (53.) für Juve.

Chelsea und Tuchel dagegen schieben Frust. Der CFC spielte mit dem gerade verpflichteten…