Kolumne

Bundesliga: Der stern des Spieltags
„Ein schönes Kacktor“, sagte der Pechvogel. Und hat absolut Recht

Die Szene des Spieltags sieht als Standbild gar nicht so ungewöhnlich aus. Dass Rostocks Keeper Markus Kolke (in Rot) den Gegner nicht hat kommen sehen, fällt hier nicht so auf.

© Hasan Bratic / Picture Alliance

15.08.2022, 06:03
1 Min. Lesezeit

Für die Szene des Spieltags braucht es diesmal nicht vieler Worte. Sie spricht für sich. Man wird sich an sie erinnern. Und Rostocks Torhüter, der diesmal die A…karte gezogen hat, hat Respekt verdient – und unseren stern des Spieltags.

Die Bundesliga-Ergebnisse des 2. Spieltags finden Sie hier.

Sagen wir es, wie es ist. Man versteht es nicht. Wo hat der Mann nur hingeschaut? Was hat ihn so gefesselt, dass er einfach nicht mehr nach rechts schauen konnte? Weiß er es selber? Weiß es der Stürmer von Darmstadt 98, Philipp Tietz? Ach nein, der hat ja auf den Ball geschaut, der ihm da so wunderbar präsentiert wurde …

Die Szene des Spieltags hat Markus Kolke produziert, eigentlich zuverlässiger Keeper des FC Hansa Rostock. Im Samstagabendspiel der 2. Liga. Was auch immer da war, da links, wir hoffen es hat sich gelohnt, dort hinzuschauen. Denn jetzt gucken alle auf diese Szene und amüsieren sich. Und das wird dem Torhüter vermutlich nicht so gefallen.

Bundesliga in Bildern
Musiala und Müller machen’s – Bayern schlägt den Ex

Zurück
Weiter

Bayern München – VfL Wolfsburg 2:0

Der FC Bayern München hat sich auch am 2. Spieltag der Fußball-Bundesliga keine Blöße gegeben. Der Rekordmeister gewann am Sonntag sein Heimspiel gegen den VfL Wolfsburg mit 2:0 (2:0) und eroberte die Tabellenführung vom punktgleichen Titelrivalen Borussia Dortmund zurück. Nach etwas Anlaufzeit drehte das…