Gastbeitrag

Zwischen Eilmeldungen und Tanztrends
Tiktok, Instagram und Twitter: Über welche Kanäle junge Menschen die Nachrichten verfolgen

Junge Leute informieren sich über Apps auf dem Handy

© Getty Images

11.08.2022, 14:45
4 Min. Lesezeit

Immer mehr junge Menschen erhalten ihre politischen News über andere Wege als noch vor zehn Jahren. Doch welche sind sie und wer oder was steckt dahinter – eine Übersicht.

Von Alma Bartels

Es ist ein sonniger Vormittag in Los Angeles, als Hasan Piker seinen Computer hochfährt und seine Bildschirme und Kamera anstellt. Auf einem der Screens erscheinen sekündlich tausende von Kommentaren, Emoticons und Links; auf einem anderen sind bereits etliche Tabs im Browser geöffnet mit Nachrichtenseiten, Artikeln, Tweets, Videos oder Grafiken.

Es scheint ein unübersichtliches Chaos zu sein, doch für Hasan ist dies Alltag. Er ist Streamer auf der Plattform Twitch, bekannt unter dem Usernamen HasanAbi und erreicht mit seinem acht bis neun Stunden pausenlosen Stream – 7 Tage die Woche – 40.000 bis 50.000 Menschen nicht nur in den USA, sondern auch auf der ganzen Welt.

Zur Person

Alma Bartels hat an der Universität Bremen Politikwissenschaften studiert.

Täglich berichtet er über aktuelle politische Themen, trägt Informationen zusammen und bietet kontextualisierte Einbettung zu Kommentaren oder Nachrichten aus den USA, aber auch zu globaleren Konflikten. Bei größeren Ereignissen wie US-Wahlen oder den Anfängen des Angriffskrieges auf die Ukraine schauten teilweise mehr als 150.000 Menschen seinen Stream.

Rechten Stimmen die Stirn bieten

Allerdings berichtet er nicht nur über tagesaktuelle Themen, sondern reagiert auch auf Videos und Posts anderer amerikanischen politischen Kommentatoren aus der konservativen Sparte wie Ben Shapiro…