European Championships
„Ein tolles Team“ – Deutsche Turnerinnen bei EM im Finale

Kim Bui steht mit Deutschlands Turnerinnen im Teamfinale. Foto

© Soeren Stache/dpa

Am Gerät ist jede für sich allein, doch neben dem Podium sind sie eine Mannschaft. Die deutschen Turnerinnen zeigen Teamgeist und liegen bei den Europameisterschaften auf Final-Kurs.

Am Ende lagen sich die fünf deutschen Turnerinnen in den Armen. „Wir sind ein superstarkes, tolles Team“, sagte Kim Bui.

Bei ihrer letzten Europameisterschaft führte die erfahrene 33-Jährige die Riege des Deutschen Turner-Bundes (DTB) zu 158,730 Punkten und auf Platz vier in der Qualifikation für das Mannschaftsfinale. „Am meisten stolz bin ich auf die Fortschritte im Team und auf das Mannschaftsresultat. Alle haben füreinander gekämpft“, sagte Bundestrainer Gerben Wiersma.

„Wir haben noch Potenzial nach oben“

Das Mannschaftsfinale der besten acht Teams findet am 13. August (14.00 Uhr) statt. Besser als die DTB-Riege waren Italien (165,162), Großbritannien (162,129) und Frankreich (159,131). „Wir wollen am Samstag einen super Wettkampf turnen und unsere persönlichen Leistungen noch ein bisschen steigern. Wir haben noch Potenzial nach oben“, sagte Pauline Schäfer-Betz, „wir wollen noch gar nicht über irgendwelche Medaillen sprechen“.

Kim Bui, die nach der EM ihre Karriere beenden wird, war mit 52,999 Punkten zugleich beste deutsche Turnerin und belegte im Mehrkampf den achten Platz. Nachdem sie lange auf Rang drei gelegen hatte, fehlte am Ende fast ein Punkt zu Bronze. „So ist der Sport. Ich wusste, dass es starke Turnerinnen sind, die im letzten Durchgang turnen. Da war für mich schon mal klar, dass ich diese Position nicht bis zum Ende halten werde. Alles gut, ich bin trotzdem sehr zufrieden und glücklich“, sagte Bui.