WM in Dänemark
Dressur-Team nach Klimke-Auftakt auf Platz zwei

Helfer schauen im Stutteri Ask Stadium auf die Hauptarena der Reit-WM. Foto

© Friso Gentsch/dpa

Nach dem ersten von vier Paaren liegt die deutsche Dressur-Mannschaft bei der Weltmeisterschaft auf Rang zwei.

Nach dem ersten von vier Paaren liegt die deutsche Dressur-Mannschaft bei der Weltmeisterschaft auf Rang zwei.

Die zweimalige Vielseitigkeits-Olympiasiegerin Ingrid Klimke ritt im dänischen Herning erstmals in einem Dressur-Team bei einem Championat und zeigte mit Franziskus eine gute Vorstellung. Besser war Nanna Merrald Rasmussen mit Zack, die Dänemark in Führung brachte. Zweiter deutscher Starter ist am frühen Abend Benjamin Werndl aus Tuntenhausen mit Famoso, der ebenfalls seine erste WM bestreitet.

Am Sonntag absolviert die zweite Hälfte des Starterfeldes den Grand Prix. Die neunmalige Weltmeisterin Isabell Werth (Rheinberg) beginnt mit Quantaz für die Titelverteidiger. Schlussreiter am Tag der Entscheidung ist WM-Debütant Frederic Wandres aus Hagen am Teutoburger Wald mit Duke of Britain.

dpa

#Themen