Beginn der Bundesliga
Machtdemonstration des Meisters: FC Bayern überrollt Eintracht Frankfurt zum Auftakt

V.l.n.r.: Bayern Münchens Sadio Mane, Serge Gnabry und Lucas Hernandez. Mit ihrem Sieg haben die Meister aus München ein klares Statement an die Konkurrenz gesendet

© Christof Stache / AFP

05.08.2022, 22:39
3 Min. Lesezeit

Ein fulminanter Auftakt: Deutlicher hätte der Rekordmeister aus München seine Ansprüche kaum klarmachen können. Mit einem 6:1-Auswärtssieg hat der FC Bayern der Eintracht aus Frankfurt eine herbe Niederlage zum Saisonbeginn beschert.

Wer soll diese Super-Bayern stoppen? Mit einem Tor-Spektakel hat der Rekordmeister aus München die 60. Jubiläumssaison der Fußball-Bundesliga bei Europa-League-Sieger Eintracht Frankfurt eröffnet und ein beeindruckendes Statement an die Konkurrenz gesendet. Mit dem 6:1 (5:0)-Sieg am Freitagabend vor 51.500 Zuschauern in der ausverkauften Frankfurter Arena unterstrich der Titelverteidiger gleich am ersten Spieltag nachdrücklich seine Ambitionen auf die elfte Meisterschaft in Serie. Die Hessen kassierten dagegen vor dem UEFA-Supercup gegen Champions-League-Gewinner Real Madrid am kommenden Mittwoch in Helsinki einen heftigen Dämpfer.

Fußball
Traum-Duo, Absteiger, Torschützenkönig: 18 Thesen zur neuen Bundesliga-Saison

Zurück
Weiter

FC Bayern München

Titel und Tore ohne Lewandowski – und dann kommt Kane!
Die Torgarantie ist weg – aber die Tormaschine läuft weiter. Sadio Mané und Co. führen die Münchner zum elften Meistertitel am Stück und bejubeln nach dem Pokalsieg das Double. In der Champions League läuft’s besser als zuletzt. Das Halbfinal-Aus gegen Robert Lewandowskis Barça schmerzt aber. Die Bayern rüsten mit England-Topstürmer Kane weiter auf.

Mehr

FC Bayern in der ersten Hälfte wie entfesselt

In einer rasanten…