Sehen Sie im Video: Französischer Segler nach 16 Stunden aus Rumpf seiner gekenterten Jacht gerettet.

Kieloben treibt die Jeanne SOLO Sailor vor der nordspanischen Küste. Das Boot eines französischen Seglers war am Montagabend rund 22 Kilometer vor den Sisargas Inseln gekentert. Per Notsignal gelang es dem 62-Jährigen, die spanische Küstenwache zur Hilfe zu rufen. Als die Retter eintrafen, war von ihm jedoch erst nichts zu sehen. Der Segler harrte im Rumpf seines Bootes aus. Der Klopfzeichen machte er die Rettungstaucher auf sich aufmerksam. Um den Mann zu befreien, mussten die Einsatzkräfte das havarierte Segelschiff erst durch Ballons vor dem Abtreiben sichern. Nach insgesamt 16 Stunden im Rumpf des gekenterten Bootes war der Segler endlich in Sicherheit. Laut den Rettungskräften überlebte er nur, weil er einen Spezialanzug trug.