Börse in Frankfurt
Deutscher Aktienmarkt weiter auf Erholungskurs

Der Dax ist der wichtigste Aktienindex in Deutschland. Foto

© picture alliance / dpa

Der deutsche Aktienmarkt hat seine Erholung vom Juli zum Start des Monats August fortgesetzt. Der Leitindex Dax stieg gegen Mittag um 0,35 Prozent auf 13.531,54 Punkte und damit auf den höchsten Stand seit fast sieben Wochen. Am Freitag hatte der Leitindex mit einem Plus von eineinhalb Prozent geschlossen und den Monat Juli mit einem Gewinn von rund 5,5 Prozent beendet. Der MDax der mittelgroßen Unternehmen legte am Montag um 0,61 Prozent auf 27.531,36 Zähler zu. Der Eurozonen-Leitindex EuroStoxx 50 gewann rund 0,4 Prozent.

Der deutsche Aktienmarkt hat seine Erholung vom Juli zum Start des Monats August fortgesetzt. Der Leitindex Dax stieg gegen Mittag um 0,35 Prozent auf 13.531,54 Punkte und damit auf den höchsten Stand seit fast sieben Wochen. Am Freitag hatte der Leitindex mit einem Plus von eineinhalb Prozent geschlossen und den Monat Juli mit einem Gewinn von rund 5,5 Prozent beendet. Der MDax der mittelgroßen Unternehmen legte am Montag um 0,61 Prozent auf 27.531,36 Zähler zu. Der Eurozonen-Leitindex EuroStoxx 50 gewann rund 0,4 Prozent.

Unter den Einzelwerten standen die Aktien von Varta nach einer Gewinnwarnung mit einem Kursverfall von 7,6 Prozent im Anlegerfokus. Der Batteriehersteller senkte seine Jahresziele wegen trüberer Konjunkturaussichten, hoher Rohstoff-, Energie- und Transportkosten sowie verzögerter Kundenprojekte.

Den Papieren von Rheinmetall verhalf eine Kaufempfehlung der britischen Bank HSBC zu einem Kursaufschlag von 4,9 Prozent. Risiken für die Autosparte hatten Rheinmetall in der vergangenen Woche etwas vorsichtiger auf die Umsatzentwicklung blicken lassen. Treiber ist nach wie vor das Rüstungsgeschäft angesichts der von der Bundesregierung nach dem Einmarsch Russlands in die…