Mit großen Augen schauten die deutschen Fußballerinnen beim Abschlusstraining am Samstagabend durchs weite Rund von Wembley mit seinen 90.000 roten Sitzen. „Das Stadion ist auch schon im leeren Zustand beeindruckend. Die Vorfreude ist sehr, sehr groß“, sagte Vize-Kapitänin Svenja Huth vor dem EM-Traumfinale gegen England.

England erstmals Europameister

An Ende hat es nicht für den Titel gereicht. Erstmalig ist England Europameister der Frauen. Das Team von Bundestrainerin Martina Voss-Tecklenburg verlor mit 1:2 nach Verlängerung gegen die Gastgeber-Elf. Doch davon unabhängig haben die DFB-Frauen mit einem bisher überzeugenden Turnier die Rückkehr auf die große Bühne geschafft: 2017 bei der EM und 2019 bei der WM war der Olympiasieger von 2016 jeweils im Viertelfinale ausgeschieden und hatte die Tokio-Spiele verpasst.

Sehen Sie die schönsten Bilder vom EM-Finale in Wembley:

nik