Faktencheck

Behauptung im ZDF-„Sommerinterview“
Was frisst mehr Sprit? Friedrich Merz Privatflieger oder der Regierungs-Dienstwagen?

CDU-Chef Friedrich Merz und seine Frau Charlotte sind mit ihrem Privatflieger zur Hochzeit von Bundesfinanzminister Lindner auf Sylt gelandet

© Axel Heimken / DPA

25.07.2022, 15:46
2 Min. Lesezeit

Dass er mit seinem Flugzeug weniger Sprit verbrauche als jeder Dienstwagen eines Bundesministers, ist eine steile Behauptung von Friedrich Merz. Die Herstellerdaten sagen etwas anderes.

Zur Hochzeit von Bundesfinanzminister Christian Lindner (FDP) ging es für Friedrich Merz und seine Frau per eigenem Privatflugzeug von Berlin auf die Nordsee-Insel Sylt. Auf Kritik, er setze damit das falsche Symbol in Zeiten von Klimawandel und Erderwärmung, antwortete der CDU-Chef mit einer zweifelhaften These.

Behauptung: „Ich verbrauche mit diesem kleinen Flugzeug weniger Sprit als jeder Dienstwagen eines Mitglieds der Bundesregierung“, sagte Merz im ZDF-„Sommerinterview“, das am Sonntag ausgestrahlt wurde. Aber stimmt das?

Merz Flieger verbraucht weniger Sprit? Hier die Fakten

Bewertung: So absolut formuliert ist das falsch.

Fakten: Bundeslandwirtschaftsminister Cem Özdemir (Grüne) schreibt dazu in Richtung Merz via Twitter: „Mein Dienstwagen ist ein E-Auto & verbraucht deshalb direkt gar keinen Sprit. Mein Fahrrad auch nicht.“ Wer hat nun recht?

Merz-Pressesprecher Armin Peter gibt an, die zweimotorige Diamond DA62 seines Chefs verbrauche 44 Liter Diesel in der Stunde, wenn die Maschine mit 165 Knoten (rund 306 Stundenkilometer) unterwegs sei. Der österreichische Hersteller Diamond Aircraft gibt den Verbrauch bei einer bestimmten Geschwindigkeit in ähnlicher Höhe an. Das heißt: Bei einer Reisegeschwindigkeit von 165 Knoten verbraucht das…