InnoGames
Computerspielunternehmen veröffentlicht Gehälter der Mitarbeiter – und möchte damit ein Vorbild sein

Der Gehälter-Bericht von InnoGames lieferte Einkommensvergleiche von Junior- bis hin zu Abteilungsleiterpositionen (Symbilfoto)

© Solis Images / Getty Images

24.07.2022, 15:19
2 Min. Lesezeit

Die Firma InnoGames aus Hamburg gab bekannt, was der Großteil ihrer Mitarbeiter verdient. Es ist Deutschlands erstes Gaming-Unternehmen, das diesen Schritt geht.

Eine vollständige Transparenz der Gehälter – egal in welcher Branche in Deutschland – ist selten. Einzig bei Stellen im öffentlichen Sektor ist dies vorgesehen. Die Hamburger Firma InnoGames wagt nun aber den Schritt, für bis zu 80% ihrer Stellen anzugeben, wieviel auf den einzelnen Positionen a verdient wird.

„Gehaltstransparenz ist eine Frage der Fairness – gegenüber den Mitarbeitern und den Bewerbern“, wird einer der Mitbegründer des Unternehmens, Michael Zillmer, auf der Firmenhomepage zitiert. „Deshalb haben wir uns entschieden, diese Informationen öffentlich zu teilen, nachdem wir sie letztes Jahr zunächst intern zur Verfügung gestellt hatten“, ergänzt er die Beweggründe zu der Entscheidung.

Interview

Unbezahlte Praktika

300 Euro im Monat? Dieser EU-Abgeordnete will, dass Praktikanten besser bezahlt werden

21.02.2022

Gehälter öffentlich gemacht

Wieviel genau wird nun aber auf den einzelnen Positionen verdient? Der Bericht von InnoGames lieferte Einkommensvergleiche von Junior- bis hin zu Abteilungsleiterpositionen. Ein Game Designer, also eine Person, die die Computerspiele kreiert, erhält als Jahresbruttogehalt mindestens 42.000 Euro. Die Summe kann sich jedoch auf bis zu 58.000 Euro steigen. Für Junior Game Designer beginnt es bei 34.000 und reicht bis 42.000 Euro pro Jahr. Für Senior Game Designer liegt der…