US-Wahlen 2024
„Wir werden unser Weißes Haus zurückerobern“: Trump heizt Spekulationen um Präsidentschaftskandidatur an

Donald Trump hat sich bisher nicht offiziell endgültig erklärt, ob er noch einmal zur Wahl antreten wird oder nicht

© Ross D. Franklin / AP /dpa

23.07.2022, 08:44
1 Min. Lesezeit

Tritt er 2024 an? Donald Trump hat bislang eine erneute Kandidatur für das Amt des US-Präsidenten nicht verneint – aber auch nicht bejaht. Stattdessen spielt er mit den Spekulationen, zuletzt in Arizona.

Ex-Präsident Donald Trump hat bei einer Wahlkampfveranstaltung im US-Bundesstaat Arizona erneut Spekulationen über eine mögliche Kandidatur bei der Präsidentschaftswahl 2024 befeuert. „Vielleicht müssen wir es noch einmal tun“, sagte Trump vor Anhängern am späten Freitagabend (Ortszeit), nachdem er über seinen Wahlsieg 2016 gesprochen und erneut behauptet hatte, er habe auch die Wahl 2020 gewonnen. Der Republikaner weigert sich bis heute, seine Niederlage gegen US-Präsident Joe Biden einzugestehen.

Trump trat in Prescott Valley, Arizona, auf, um die republikanische Kandidatin Kari Lake im Rennen um das Gouverneursamt zu unterstützen. Mit Blick auf die die Kongresswahl im Herbst und die Präsidentschaftswahl 2024 sagte Trump: „Wir werden den Senat zurückerobern. Wir werden Amerika zurückerobern, und 2024 werden wir vor allem unser schönes, prächtiges Weißes Haus zurückerobern.“ Lake sagte an Trump gerichtet: „Für’s Protokoll: Ich glaube, dass dieser ‚Superman‘ zurückkommt. Hoffentlich kommt er bald zurück.“

Tag nach Kapitolsturm

Trump bei Proben zu Rede an die Nation: „Ich will nicht sagen, dass die Wahl gelaufen ist“

Vor 21 Stunden

Donald Trump kokettiert – und bekommt Konkurrenz von Ex-Vize Pence 

Seit seiner Abwahl kokettiert Trump immer wieder mit einer erneuten Kandidatur. In den…