4,5 Milliarden US-Dollar
Putins geheimer Milliardenschatz: Villen, Jachten und Firmen in geleakten Daten entdeckt

Der russische Präsident Wladimir Putin soll offiziell rund 114.000 Euro im Jahr verdienen, drei Autos, einen Anhänger und eine kleine Wohnung besitzen – sagt der Kreml.

© Evgeny Biyatov/Pool Sputnik Kremlin / DPA

21.06.2022, 13:07
3 Min. Lesezeit

Offiziell ist der russische Präsident Wladimir Putin ein bescheidener Mann. Journalisten wollen nun einen Knotenpunkt entdeckt haben, an dem Vermögenswerte in Milliardenhöhe zusammenlaufen – und Putin als Begünstigten nahelegen. Der Kreml dementiert.

Das wahre Vermögen des russischen Präsidenten ist seit Jahren ein Rätsel. Während sich seine engsten Vertrauten wie Alexei Mordaschow oder Alischer Usmanow relativ offen mit ihrem angehäuften Luxus zeigen, hält sich Wladimir Putin bedeckt. Schon bei dem kleinstem Verdacht, etwas könne ihm gehören, melden sich oft Freunde, Verwandte und Bekannte, die Vermögenswerte öffentlich für sich beanspruchen. So stellt es sich als nahezu unmöglich heraus, Besitztümer wie die Mega-Jacht „Scheherazade“ oder den gigantischen Palast am schwarzen Meer trotz aller Hinweise zweifelsfrei mit ihm in Verbindung zu bringen.

Ukraine-Kriege

Putins Profiteure: Eine Übersicht über Russlands Wirtschaftselite

10.03.2022

Ein seltener Erfolg

Es ist daher als seltener Erfolg zu verbuchen, dass es Journalisten des Recherchenetzwerks „Organized Crime and Corruption Reporting Project“ („OCCRP“) gelungen ist, eine Gemeinsamkeit vieler verschiedener Luxusgüter aufzudecken, die zumindest nahelegt, dass es zwischen den Jachten, Villen, Konten und Fahrzeugen einen Zusammenhang gibt – die Internet-Domain „LLCInvest.ru“ und deren Serverdaten.

Über diese (öffentlich nicht erreichbare) Internet-Adresse und deren…