Einzelhandel
DM-Filialen kämpfen erneut mit Softwareproblemen

Auf einem Schild einer DM-Filiale steht «Wegen technischer Störung bleibt die Filiale vorerst geschlossen!». Foto: Arnulf Stoffel/dpa

© dpa-infocom GmbH

Die Drogeriemarktkette DM hat aufgrund eines Softwarefehlers erneut Probleme mit den Kassen. Wann wird das Problem behoben sein?

Wegen einer Softwarepanne haben mehrere Filialen des Karlsruher Drogerieunternehmens DM seit Dienstag Probleme mit ihren Kassen.

Wie viele Märkte bundesweit betroffen waren, blieb zunächst unklar. Ebenso wurde nicht mitgeteilt, ob allein die Zahlung mit Karte nicht möglich war oder die Kassen insgesamt nicht funktionierten. «Zurzeit gibt es aufgrund eines Softwarefehlers in einer Reihe von DM-Märkten Probleme mit den Kassen», sagt dazu Unternehmenschef Christoph Werner. Die Ursache sei gefunden. Das Problem werde innerhalb kürzester Zeit gelöst sein.

Schon Ende Mai war es vorübergehend nicht möglich, mit Karte zu bezahlen. Damals waren unter anderem auch Supermarktketten in ganz Deutschland betroffen. Ursache war ein Softwarefehler in einem weit verbreiteten Kartenzahlungsgerät.

dpa

#Themen