20.05.2022, 17:28
2 Min. Lesezeit

Die Schweizerin wurde 1997 die Nummer eins der Tennisweltrangliste und hielt sich 209 Wochen an der Spitze.

Interview: Sabine Hoffmann

Bei den French Open lieferten Sie sich 1999 mit Steffi Graf ein spektakuläres Finale. Sie waren damals die Nummer eins der Weltrangliste und nur zwei Punkte vom Sieg entfernt. Hätten Sie Lust auf ein Rematch?

Natürlich hätte ich mir gern eine Revanche geliefert. Das war aber leider nicht mehr möglich. André Agassi war schneller als ich. Kurz nach diesem Spiel beendete sie ihre Karriere und heiratete ihn.

Die 90er-Jahre gelten als goldene Ära des Tennissports. Sind Sie mit einigen Spielerinnen noch befreundet?

Ja, bei meiner Hochzeit 2018 hatte ich sogar einen French-Open-Tisch. Da saßen Mary Pierce und Iva Majoli. Beide gewannen das Turnier: Iva schlug mich im Finale 1997, Mary 2000 im Halbfinale. Im selben Jahr siegten wir im Doppel.

Hier einloggen