Tracking
Sidney nach Hawaii und weiter: Im Flieger vergessenes iPhone macht Weltreise – die Besitzerin muss tatenlos zuschauen

In einem Qantas-Flieger war das iPhone alleine weitergereist

© Sebastian Kahnert / Picture Alliance

18.05.2022, 06:21
3 Min. Lesezeit

Das Smartphone liegen zu lassen, kann schnell ärgerlich werden. Glücklicherweise kommen die meisten Schussel leichter davon als eine Australierin: Ihr vergessenes iPhone flog ohne sie weiter durch die Welt.

Wo ist denn jetzt das Smartphone? Wohl jeder hat schon mal Zuhause, bei der Arbeit oder irgendwo anders nach dem verlegten Handy gesucht. Für eine Australierin war das mit einer erschreckenden Erkenntnis verbunden: Sie hatte ihr iPhone im Flugzeug liegen lassen. Und konnte ihm nun dabei zusehen, wie es um die Welt flog.

Dabei war der Verdacht zunächst ein anderer. In einem Vielflieger-Forum erkundigte sich der Ehemann der vergesslichen Dame, wie er am besten die Fluglinie Quantas erreichen könnte. Der sich „Rugby“ nennende Nutzer vermutete, dass „Frau Rugby“ ihr Gerät in der Lounge des Flughafens zurückgelassen hatte. Schon kurz danach kam das Update. „Nach Angaben von ‚Wo ist?‘ (Apples App zum Wiederfinden von Geräten, Anmerkung der Redaktion) hat es das iPhone in den Flieger geschafft“, ergänzte der Suchende. Einfacher machte das seine Anfrage aber nicht. Denn statt es am Flughafen abholen zu können, verfolgte er nun, wie es von Flughafen zu Flughafen unterwegs war.

Kleine Weltreise

„Es ist mit uns von Sydney nach Auckland geflogen. Dann ging es zurück nach Sydney. Nun machte es mit einem Mal Urlaub in Honolulu“, berichtet Rugby. Dass die Route so gut nachvollziehbar blieb, liegt an Apples „Wo ist“-System. Es erlaubt, die eigenen Geräte über die Cloud zu orten. Weil Apple dazu nicht nur den GPS-Chip und die Internet-Funktion des eigentlichen Gerätes nutzt, sondern…