Barcelona-Präsident Joan Laporta: „Dembele reizt ein Wechsel“

OUSMANE DEMBELE BARCELONA

© Getty Images

Ousmane Dembeles Vertrag beim FC Barcelona läuft im Sommer aus, laut Barca-Präsident Joan Laporta kann sich der Franzose einen Abgang vorstellen.

Joan Laporta, Präsident des FC Barcelona, hat im Gespräch mit Radio Catalunya erklärt, dass es Ousmane Dembele „reizt, Barcelona zu verlassen. Wir hoffen aber weiterhin, dass er bei uns bleibt.“

Dembeles Vertrag bei den Katalanen läuft in diesem Sommer aus. Nachdem im Winter eine weitere Zusammenarbeit schon vom Tisch war, sind alle Optionen seit der Ankunft von Xavi als Cheftrainer wieder offen.

„Er möchte bleiben, aber er ist von anderen Angeboten, die bessere Bedingungen bieten, sehr angetan“, sagte Laporta dem spanischen Radiosender. „Unser Angebot liegt seit langem vor und seine Berater haben uns um Zeit bis zum Ende der Saison, also bis nächste Woche, gebeten.“

Dembele: Auch Bayern München zeigt wohl Interesse

Barcelona probiere weiterhin alles, den Franzosen in der spanischen Sonne zu halten: „Der Trainer und ich mögen ihn. Wir haben uns sehr bemüht, ihn zu halten“, so Laporta.

Die Katalanen stecken weiterhin in einer finanziell verzwickten Situation, laut Xavi müssen erst Spieler verkauft werden, bevor neue kommen können. Sollte eine Vertragsverlängerung nicht zustandekommen, stünden laut Laporta die Interessenten Schlange. So überlegt angeblich auch der FC Bayern, Dembele ein Vertragsangebot zu unterbreiten.

Goal

#Themen