Gründershow
Carsten Maschmeyer setzt in der „Höhle der Löwen“ ein Zeichen gegen Cybermobbing

Die Netzbeweis-Gründer in der „Höhle der Löwen“

© Bernd-Michael Maurer / RTL

von Mark Stöhr

09.05.2022, 23:00
4 Min. Lesezeit

Hundefutter mit Blattgold – darauf muss man erstmal kommen. Oder, auch nicht schlecht: ein Rollator für Jogger. Der Fantasie der Gründer waren auch in Folge sechs keine Grenzen gesetzt. Für eine Premiere sorgte diesmal Carsten Maschmeyer: Er füllte noch in der Show einen Scheck aus.

Das Gegenteil eines Investment Case: Zwei Anwälte und zwei Programmierer sagen mit Netzbeweis den Hatern den Kampf an. Damit Geld verdienen? Ja, wäre schön. Die Jobs dafür aufgeben? Nö, auf keinen Fall. „Ihr seid die ersten Gründer hier“, staunte Carsten Maschmeyer, „die sagen, auch wenn’s groß und erfolgreich wird, würden wir es immer noch nicht hauptberuflich machen.“ Das konnte ein Kompliment sein. Oder das Aus.

Die präsentierten Produkte

deep-one: Der Subwoofer liegt auf dem Oberkörper auf und soll den Nutzern durch zwei Vibrationspads ein haptisches Sounderlebnis verschaffen.Hans Ranke: Das Superfood-Fertiggericht besteht hauptsächlich aus Linsen- und Kichererbsen-Couscous und hat eine Zubereitungszeit von drei Minuten.Netzbeweis: Social-Media-Nutzer, die diffamiert, bedroht oder sexuell belästigt wurden, können auf der Plattform per Screenshot oder URL Beweise hinterlegen und gerichtsfest machen lassen.Stevi & Schnücks Hundemarmelade: Das Frühstückssortiment für Hunde umfasst Fleisch-Marmelade, eine Brotmischung mit Kartoffel- und Kürbisflocken sowie „Kaffee“ aus Knochenmehl.uready: Der dreirädrige E-Scooter ist als Unterstützung für Jogger gedacht, um deren Gelenke zu entlasten. Er kann aber auch nur zum Cruisen benutzt werden.

Der beste Beweis

Es fehlt nicht am Willen, oft nur am Beweis:…